| select language:
Reinigung der Zahnfleischtaschen
Die Reinigung und Keimverminderung in den Zahnfleischtaschen erfolgt in mehreren Schritten. Zahnstein-Ultraschallgeräte (Airscaler, Vector® und Handscaler) glätten auf schonende Weise die Wurzeloberflächen. Bakterielle Ansiedlungen in den Zahnfleischtaschen beseitigen wir mit einem Salz-/Pulver-Wasserstrahl-Gemisch (PerioFlow®).
Zur Keimverarmung setzen wir auch Lasertechnologie ein. So können wir minimal-invasiv, das heißt "unblutig" mit deutlich geringerer lokaler Betäubung und meist ohne systemischen Einsatz von Antibiotika oder Cortison, arbeiten. Damit erreicht man eine weitgehende Keimverarmung bei relativ geringen Beschwerden.
Anschließend verwenden wir ein Kalkpräparat zur Desinfektion und Regeneration der Gewebe. Für die weitere Behandlung zu Hause kann ein Q10-Spray verwendet werden. Eine Antibiotika-Gabe ist dadurch überflüssig.
Reicht dies nicht aus wird eine systematische Parodontaltherapie mit gesteuerter Gewebs- und Knochenregeneration durchgeführt.
Bei Bedarf wird die Regeneration des Knochen und Zahnhalteapparates durch einbringen Patienten eigener Knochenzellextrakte unterstützt. Diese werden aus körpereigenen Stammzellen entwickelt, was etwa zwei bis drei Monate in Anspruch nimmt.